Anhörungsverfahren zur Planfeststellung Eisenbahnunterführung Unterrammingen

Das Eisenbahn-Bundesamt, Außenstelle München, hat für das Vorhaben

Ersatz des Bahnübergangs am Bahn-km 12,707 „Unterrammingen“ und Bahnübergang „Forstweg“ am Bahn-km 14,051 durch eine Eisenbahnüberführung am Bahn-km 12,490 der Strecke 5360 Buchloe – Memmingen in der Gemeinde Rammingen

das Planfeststellungsverfahren nach § 18 AEG eingeleitet und die Regierung von Schwaben mit der Durchführung des Anhörungsverfahrens zur Planfeststellung beauftragt.

Die Planunterlagen können in der Zeit von Montag, den 29.05.2017 bis einschließlich Mittwoch, den 28.06.2017 unter der Internetadresse

http://www.regierung.schwaben.bayern.de/Planfeststellungsverfahren_aktuell.php

heruntergeladen werden oder bei der Gemeinde Rammingen bzw. der Verwaltungsgmeinschaft Türkheim zu den üblichen Dienststunden eingesehen werden. Einwendungen sind bis 12.07.2017 möglich. Über die genauen Fristen und Modalitäten informiert Sie die amtliche Bekanntmachung, die Sie hier herunterladen können:

Amtliche Bekanntmachung

 

Vorstellung des historischen Erhebungsbogens

Am Mittwoch, 17. Mai 2017 um 20 Uhr wird im Gasthof Stern der denkmalpflegerische Erhebungsbogen, eine vertiefte städtebaulich-denkmalpflegerische Untersuchung von Altort- bzw. Ortskernbereichen, vorgestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser interessanten Präsentation mit Dias und Erklärungen eingeladen.

Gemeindehaus – Spatenstich

Am 10.04.2017 wurden die Bauarbeiten für das Gemeindehaus mit einem symbolischen Spatenstich begonnen. 

Berichterstattung der MZ vom 06.04.2017 – Gegendarstellung

Auf den Artikel „Die Beschlüsse waren falsch und rechtswidrig“ in der MZ vom 06.04.2017 hat die Gemeinde eine Gegendarstellung an die MZ gerichtet. Ein Abdruck der gesamten Gegendarstellung erfolgte in der MZ nicht. Den Wortlaut der Gegendarstellung vom 07.04.2017 finden Sie hier: Gegendarstellung der Gemeinde zum Artikel in der MZ vom 06.04.2017

Nachbarschaftshilfe SoS – 2. Austauschtreffen

Am Donnerstag, 06. April 2017 findet um 20 Uhr im Gasthaus Stern das 2. Austauschtreffen der Ramminger Nachbarschaftshilfe SoS – Sei ohne Sorge – statt. Alle Ehrenamtlichen und Interessierten sind herzlich eingeladen, sich über den aktuellen Stand der Nachbarschaftshilfe zu informieren.

Ausbau Hauptstraße

Mittlerweile liegt die abschließende Stellungnahme des Landratsamtes zur rechtlichen Beurteilung der Beschlüsse zum Ausbau der Hauptstraße vor. Das Landratsamt hat nun festgestellt, dass die Beschlüsse nicht beanstandet werden. Nähere Informationen finden Sie in der heutigen Pressemitteilung der Gemeinde: Pressemitteilung

Mobilfunk – Gemeinderatssitzung vom 17.02.2017

632 Bürgerinnen und Bürger haben sich mit ihrer Unterschrift gegen eine Mobilfunkbasisstation innerhalb des bewohnten Gebiets von Rammingen ausgesprochen. Auf der Gemeinderatssitzung am 17.02.2017 sagte der Vertreter der Deutschen Telekom die Suche nach einem Alternativstandort außerhalb des bewohnten Gebiets zu. Den Auftrag zur Standortsuche durch einen unabhängigen Gutachter hat der Gemeinderat mehrheitlich zurückgestellt, da zuerst die neuen Vorschläge der Deutschen Telekom abgewartet werden sollen.

Mobilfunk – aktueller Stand

Die Deutsche Telekom sucht derzeit in Oberrammingen nach einem geeigneten Standort, um die Mobilfunkversorgung zu verbessern. Der Standort soll nach dem Wunsch der Deutschen Telekom innerhalb des von ihr ermittelten Suchkreises liegen. Den Suchkreis können Sie hier herunterladen: Suchkreis

Die Gemeinde Rammingen hat der Deutschen Telekom zwischenzeitlich mitgeteilt, dass sie sich an der Standortsuche beteiligen möchte. Eine Antwort, ob die Deutsche Telekom dem zustimmt, steht noch aus, wird aber noch vor der Gemeinderatssitzung am 17.02.2017 erwartet.

Sofern ein Standort außerhalb des Suchkreises, z.B. in unbewohntem Gebiet, in Erwägung gezogen wird, machen die Netzbetreiber ihre Zustimmung von der wirtschaftlichen und funktechnischen Eignung des Standorts abhängig. Zum Nachweis der technischen Eignung erwarten die Netzbetreiber auch die Erstellung eines entsprechenden Fachgutachtens. Die Gemeinde hat zur Vorbereitung auf die Gemeinderatssitzung einen Kostenvoranschlag für ein derartiges Gutachten eingeholt und in der Gemeinderatssitzung am 17.02.2017 wird der Gemeinderat entscheiden, ob ein Gutachter mit der Suche beauftragt wird und die Gemeinde das sog. dialogische Verfahren mit der Deutschen Telekom aufnehmen soll.