Unser Rammingen

Rammingen umfasst heute eine Fläche von 1927 Hektar, die schon früh besiedelt wurde. Nachweisbar ist die Besiedlung dieses Gebiets durch keltische Funde aus dem 7. und 6. Jahrhundert vor Christus. Die erste urkundliche Erwähnung von „Rammungun“ findet sich am 12.03.1094. Über die Jahrhunderte sind die beiden Dörfer Oberrammingen und Unterrammingen zusammengewachsen und machen Rammingen zu einem liebens- und lebenswerten Ort. Grund genug, dieses Dorf am Wörthbach hier näher vorzustellen.