Glasfasernetz – Rammingen als Pilotkommune ausgewählt

Die LEW Telnet plant die Erweiterung ihres Glasfasernetzes im ländlichen Raum und hat die Gemeinde Rammingen neben acht anderen Kommunen in Bayerisch-Schwaben als Pilotkommune ausgewählt. Der neue Highspeed-Anschluss soll die bestehenden Kupferdrähte auch ab den Verteilerkästen durch Glasfaserleitungen ersetzen. Dadurch werden Datenübertragungsraten bis zu 1 Gigabit möglich.

Sofern sich genügend Interessierte finden, wird die LEW das Projekt in Rammingen umsetzten. Hierzu wird sich die LEW ab September an alle Bürgerinnen und Bürger wenden und am 09.10.2018 findet im Gasthof Stern eine Informationsveranstaltung statt. Der Bau der Leitungen könnte dann 2019 starten.

Nähere Informationen finden Sie unter www.lew-highspeed.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.